Vier Tipps für mehr Motivation

4 Wege, um sich zu motivieren!

Es gibt Phasen der puren Motivation. Man strotzt vor Energie, hat das Leben und die Arbeit fest im Griff und das Gefühl, auch privat alles richtig zu machen. Regelmäßige Telefonate mit der Familie, treffen mit Freunden und ausreichend Zeit mit dem Partner. Nach Feierabend verschwendet man keinen Gedanken an die Arbeit, etwas Sport sorgt für den nötigen Ausgleich und auch sonst ist man sich sicher: Ich kann alles schaffen. Ich bin genau richtig so, wie ich bin. Und dann gibt es Tage, Wochen, Monate da läuft nichts. Die Wohnung wird zur Höhle, das Wetter tut nicht gerade sein Bestes, um einen daraus zu holen und die Welt bricht buchstäblich über einem zusammen. Und auch wenn das genau die Phase ist, in der man sich mehr denn je aufraffen sollte, etwas Struktur und vor allem Motivation in den Alltag zu bringen, scheitert man oftmals. Ich habe euch mal meine 4 Tipps, für mehr Motivation zusammengestellt, die mir regelmäßig wieder hoch helfen. Viel Spaß beim lesen:

Vier Tipps für mehr Motivation

1. Keep it simple
Den (privaten) Terminkalender bewusst leer halten. Zu viele Termine und Verpflichtungen sorgen oftmals für das unangenehme Gefühl, Dinge tun zu müssen. Anstatt sich also von A-Z durchzuplanen, lieber Freiräume für Spontanität lassen. So kann man wenigsten das Gefühl der kompletten Überforderung auf Abstand halten. 

2. Regelmäßig laufen
Und damit meine ich keine Halb-Marathons! ;) Nutzt die Mittagspause für einen ausgedehnten Spaziergang, steigt beim Nachhauseweg ein paar Stationen früher aus dem Bus aus und bewegt euch. So habt ihr genug Zeit zum Nachdenken, euer Körper und der Stoffwechsel kommen auf Touren und ihr habt im Anschluss das Gefühl, etwas für euch gemacht zu haben. Ich gehe seit diesem Jahr auch regelmäßig während meiner Mittagspause ins Fitness-Studio. Das fühlt sich dann fast wie ein verfrühter Feierabend an und ich setze mich im Anschluss mit frischem Kopf zurück an den Arbeitsplatz.

3. Lesen
Legt dir Fernbedienung zur Seite und schnappt euch ein neues Buch. Wie wär’s mit einem ganz neuen Themengebiet? Das eröffnet nicht nur neue Horizonte, sondern lässt euch in die Gedankenwelt eines anderen einblicken. Ich habe kürzlich Investment Punk gelesen und kann euch dieses Buch nur ans Herz legen. Vor allem wenn man das Gefühl hat, in seinen Mittzwanzigern zu schwimmen gibt die Lektüre super Denkanstöße.

4. Reflektion
Manchmal sind es kleine Aufgaben, die man monatelang vor sich herschiebt, um dann letztlich an der Last zu zerbrechen. Nehmt euch die Zeit und setzt euch mit kleinen Alltagsproblemen auseinander oder definiert einen festen Tag in der Woche, an dem ihr euch um die unliebsamen Aufgaben wie Rechnungen begleichen, Wäsche waschen etc. kümmert. Dann wisst ihr, wann diese Sachen gemacht werden müssen und tragt sie nicht als kleines Laster die ganze Woche mit euch rum.

About Leonie

Leonie Klara gründete den deutschsprachigen Blog All is Pretty 2014. Dieser befasst sich seither mit verschiedenen Themenfeldern rund um Reisen, Mode und Lifestyle.

Stylebook BlogStars