Verhütung: Du machst das schon

Verhütung: Du machst das schon
Über wichtige Themen wird selbst im Jahr 2018, wo wir doch so fortschrittlich und weltoffen sind, leider noch viel zu häufig hinter geschlossenen Türen und vorgehaltener Hand gesprochen. Die Periode der Frau, Verhütung oder der Gender-Gap-Index sind keine Themen, um rot zu werden, zu kichern oder mit einer müden Handbewegung abzuwinken. Nein, es sind Themen, über die gesprochen werden muss. Zwischen Frauen, innerhalb einer Beziehung oder öffentlich. Diese Themen brauchen Raum und darum möchte – nein, muss ich, heute ein paar Zeilen über “Verhütung” loswerden. Nachdem mir eine gute Freundin kürzlich erzählte, dass ihr Partner das Thema “hormonelle Verhütung” mit einem einfachen “Du machst das schon” abgetan hat, wurde mir umso bewusster, dass es heißen muss: WIR machen das schon.

Das WIR-Projekt

Verhütung ist, zumindest in Deutschland, weitestgehend Frauensache. Im Jahr 2013 wurden ca. 63,2 %* der deutschen 16 bis 20-jährigen ein orales Kontrazeptivum (sprich die Pille) verschrieben. Männer vertrauen darauf, dass die Frau hormonell verhütet und somit ist das Thema dann auch erst einmal vom Tisch. Aber egal, ob es eine langjährige Beziehung, eine kurze Romanze oder ein One-Night-Stand ist: Die Partner sind sich einig, dass sie kein gemeinsames Kind wollen (Geschlechtskrankheiten klammere ich hier bewusst aus – das wäre ein anderes Thema) – demnach sollte auch Verhütung ein Thema sein, über das zumindest offen gesprochen wird. Warum soll die Verhütung allein von der Frau abhängen? Und warum sehen so viele Männer nicht, dass Verhütung ein WIR-Projekt ist.

Was können wir ändern?

Kosten teilen? Gemeinsam aufklären, um über die Gefahren und Risiken hormoneller Verhütung informiert zu sein? Zumindest zwei Ansätze, um dem Fokus vom ICH aufs WIR zu lenken. Sich allerdings schön aus der Affäre ziehen und die Verhütung allein der Frau zu überlassen, finde ich feige. Es gibt viele Formen der Verhütung – die meisten davon sind hormonell. Ich selbst habe in der Vergangenheit leider schlechte Erfahrungen mit der Pille gemacht und litt enorm unter Stimmungsschwankungen, “Down-Gefühlen” und einem schlechten Körpergefühl. Wären Männer nur halb so gut über die Verhütungsmethoden aufgeklärt, würde es uns Frauen wohl oftmals leichter fallen, über all die Probleme zu sprechen. Ich erwarte nicht, immer verstanden zu werden aber ein bisschen mehr Unterstützung wäre doch wünschenswert. 

*Diese Zahl stammt von Statista

About Leonie

Leonie Klara gründete den deutschsprachigen Blog All is Pretty 2014. Dieser befasst sich seither mit verschiedenen Themenfeldern rund um Reisen, Mode und Lifestyle.

Stylebook BlogStars