Food: Veganer Flammkuchen mit Gemüse

Food: Veganer Flammkuchen mit Gemüse

Die französische Antwort auf Pizza? Veganer Flammkuchen natürlich. Seit wir vor ein paar Jahren entdeckt haben, wie schnell der Flammkuchenteig zubereitet ist, gibt’s die französische Köstlichkeit im Wochentakt bei uns. Die Toppings können einfach saisonal angepasst werden, aber meistens haben wir ohnehin genug „Reste“ im Kühlschrank, sodass uns die Auswahl gar nicht schwer fällt. Da ich am Samstag aber wieder auf dem Wochenmark war, hab ich mich für die fancy-pancy Variante entschieden und bin beim Gemüsehändler ordentlich eskaliert. Ich liebe den Wochenmakt einfach und freue mich immer, wenn die Standhändler trotz eisiger Kälte gut gelaunt sind und fröhlich ihre Tagesempfehlungen aussprechen. Meine Flammkuchenversion ist übrigens vegan – ich habe die Cremefraiche einfach durch einen veganen Kräuteraufstrich ersetzt – schmeckt himmlisch! Hier geht’s zum Rezept:

Veganer Flammkuchen mit Gemüse

Zutaten:

Für den Teig

  • 125 g Mehl
  • 50 ml Wasser
  • 1 EL Öl

Für den Belag

  • 100g Kräuterfrischkäse (vegan)
  • 2 Tomaten
  • 5 Brokkolizweige
  • 8 EL Mais
  • Frühlingszwiebel
  • ½ Zwiebel
  • 2 Tomaten
  • Etwas Basilikum

Food: Veganer Flammkuchen mit Gemüse

Zubereitung:

Bevor ihr mit der Zubereitung startet, heizt ihr den Backofen auf 175 Grad vor. Jetzt gebt ihr Mehl, Öl und Wasser in eine Rührschüssel und knetet den Teig gut durch. Ich verwende hierfür immer den Handmixer, dann geht’s schneller und der Teig wird schön glatt. Anschließend stellt ihr den Teig kurz in den Kühlschrank und schneidet schon mal das Gemüse in kleine Würfel. Es muss nichts vorgekocht werden – das Gemüse kommt nämlich frisch auf den Flammkuchen.

Jetzt holt ihr den Teig aus dem Kühlschrank, knetet ihn noch mal kurz von Hand durch und rollt ihn dann auf dem Backblech aus. Der Teig sollte so dünn wie möglich ausgerollt sein, damit er nachher schön knusprig wird. Wenn ihr damit fertig seid, besteicht ihr den Teig mit dem Kräuterquark, verteilt das Gemüse und schon kann der Flammkuchen in den Ofen.

Je nach Stärke des Ofens braucht der Flammkuchen ca. 15 – 20 Minuten. Am besten schaut ihr einfach immer wieder nach, damit er nicht anbrennt. Sobald er fertig ist, kann er auch schon direkt gegessen werden. Ich mag meinen Flammkuchen am liebsten direkt warm aus dem Ofen.

Habt ihr schon die anderen Rezepte entdeckt?

Food: Veganer Flammkuchen mit Gemüse Food: Veganer Flammkuchen mit Gemüse Food: Veganer Flammkuchen mit Gemüse

About Leonie

Leonie Klara gründete den deutschsprachigen Blog All is Pretty 2014. Dieser befasst sich seither mit verschiedenen Themenfeldern rund um Reisen, Mode und Lifestyle.

Stylebook BlogStars