Vegane Low Carb Tarte mit Macadamia und Schokolade

Low Carb Tarte mit Macadamia, Schokolade und Kokos

- Low Carb Tarte -

Mein kleines ein-mann-team bekommt ab jetzt einmal im Monat Zuwachs von Lea, die euch mit leckeren Rezepten versorgt (Applaus bitte!). Wie’s dazu kam, kann ich euch so spontan gar nicht beantworten – ich wollte schon lange den Food-Bereich weiter ausbauen, stoße dabei aber regelmäßig an meine (kreativen) Grenzen und habe dann Lea aus dem 55Flavours Team kennengelernt und überzeugen können (Jackpot!) mir unter die Arme zu greifen. Gemeinsam mit Lea gibt’s jetzt also monatlich ein tolles Rezept, das ihr ganz easy peasy nachmachen könnt. Das ist uns nämlich besonders wichtig… eine handvoll Zutaten, die schnell und unkompliziert zubereitet sind. Ihr Debüt feiert Lea auf All is Pretty mit einer leckeren Low Carb Tarte – Viel Spaß beim Nachbacken!

Low Carb Tarte

Diese üppige köstliche Schokolade Kokos Macadamia Tarte macht richtig was her. Sie ist vegan und low carb, schmeckt wahnsinnig toll und ist ein Eyecatcher auf der Kaffeetafel oder beim Sonntagskaffee mit den Mädels. Wichtig ist, nehmt hochwertige schwarze Schokolade, damit steht und fällt die feine Kakaofüllung.

Low Carb Tarte mit Macadamia, Schokolade und Kokos

Zutaten

40g ungesüsste Kokosflocken
100g gemahlene Mandeln
100g gemahlene Haselnüsse
40g Kokosfett
1/4 TL Salz
30g Ahornsirup

1 Dose Kokosmilch (nicht die fettreduzierte)
300g schwarze Schokolade (vegan)
1/2 TL Bourbonvanille Extrakt

40g ungesüsste, geröstete Kokosflocken
60g Macadamias, grob gehackt
60g Haselnüsse, geröstet
1/4 TL Fleur de Sel

Heize den Ofen auf 175°C vor. Mische als erstes die Kokosflocken, die gemahlenen Nüsse und das Salz in einer Schüssel. Erwärme das Kokosfett bis es flüssig und durchsichtig ist (nicht zu heiss werden lassen) und gib dann den Ahornsirup dazu. Nun kannst du die Kokos-Ahornsirup Mischung zu den Nüssen geben und das ganze gut durchkneten, bis ein krümeliger Teig entsteht. Stelle den Teig 20min in den Kühlschrank. Dadurch hält er besser zusammen und du kannst ihn einfacher weiterverarbeiten. Lege deine Tarte-Form mit Backpapier aus, hole deinen Teig aus dem Kühlschrank und gib ihn in die Tarte-Form. Mit dem Boden eines Glases drückst du den Teig nun von der Mitte aus gleichmässig in die Form, am Rand kannst du mit den Teig mit Fingern etwas hoch drücken, sodass ein Rand entsteht. Mach das wirklich mit einem Glas, die Hände sind meist zu warm und machen den Teig schnell klebrig. Backe den Tarte-Boden nun 15 Minuten in der Mitte des heissen Ofens. Danach lässt du den Boden richtig gut auskühlen, mindestens eine halbe Stunde wäre gut.

Für die Füllung hacke die Schokolade und gib sie zusammen mit dem Vanille-Extrakt in eine Schüssel. Gib den ganzen Inhalt der Dose Kokosmilch in einen kleinen Topf und bringe die Kokosmilch zum kochen. Giesse die kochende Kokosmilch über die Schokolade, warte 20 Sekunden und rühre die Masse nun mit einem Schneebesen glatt, bis die Schokolade komplett aufgelöst ist. Nun kannst du die Schokoladenmasse vorsichtig in den ausgekühlten Tarte-Boden giessen. Jetzt hast du Zeit die Macadamias kurz in einer ungefetteten Pfanne zu rösten. Danach gib sie zusammen mit den Kokosflocken, den Haselnüssen und dem Fleur de Sel von der Mitte aus auf deine Tarte, so dass es schön aussieht! Lass die Tarte nun eine Stunde an einem kühlen Ort ruhen, dann ist sie fertig zum anschneiden!

lea-all-is-pretty-redakteur

Low Carb Tarte mit Macadamia, Schokolade und Kokos Low Carb Tarte mit Macadamia, Schokolade und Kokos Low Carb Tarte mit Macadamia, Schokolade und Kokos

Stylebook BlogStars