Netflix & Chill: Netflix Favoriten im November

Netflix & Chill: Favoriten im November

Kalte Novembertage und Dauerregen laden nicht gerade zu ausgedehnten Spaziergängen oder gemütlichem Cornern vor der Lieblingsbar ein. Wer meinen Schietwetter-Guide für Hamburg bereits durch hat, sollte sich direkt an die Netflix Favoriten machen. Was gibt’s auch Schöneres, als den prasselnden Regen mit gekippter Balkontür von der Couch aus zu genießen? Hier geht’s zu den aktuellen Lieblingsfilmen und Serien ↓
[Read more…]

Gedanken: #MeToo & #Ihave

photo-1507759307406-da169254d741

Ein paar persönliche Zeilen zum Thema #metoo und #ihave. 

#metoo

Seit dem Skandal um Harvey Weinstein ist das Thema “Sexuelle Übergriffe an Frauen” wieder in den Fokus der Öffentlichkeit gerückt. Auf Twitter, Facebook und Instagram häufen sich die Beiträge unter dem Hashtag #metoo. Es werden hitzige Diskussionen geführt, denn die Grenze zwischen “Das ist noch okay” und “Sexueller Übergriff” will schließlich klar definiert sein. Wie weit darf ein Mann also gehen? 

Für mich ist die Antwort einfach aber keineswegs konform und stur übertragbar. Ein Mann darf genau so weit gehen, wie es die Frau zulässt. Und da in den meisten Fällen nicht vorab geklärt wird, was denn nun innerhalb der Komfortzone liegt, ist jegliche Art des respektlosen Handels ein absolutes Tabu. Das muss nicht einmal körperlich sein, sondern kann auch verbal stattfinden. Es macht mir wirklich Angst, dass wir im Jahr 2017 noch darüber reden müssen, wie man sich gegenüber Fremden, Freunden oder der Familie anständig verhält. Klar, es gibt keinen Kodex, aber sind wir doch mal ehrlich Leute – Anstand und Respekt gehört zu den Bausteinen der Erziehung. Das hat für mich auch nichts mit kultureller Verankerung zu tun. Ein Mindestmaß an Anstand muss einfach sein. Punkt. 

In den meisten Fällen wird natürlich nicht vorab gefragt, ob man im Club, an der Bar wartend, an intimen Stellen von Fremden berührt werden möchte. Also Männer, lasst es sein. Lasst eure Hände bei euch. Ich bin es leid von Männern respektlos behandelt zu werden. Ich bin es leid, noch immer so oft das Gefühl zu haben, aufgrund meines Geschlechts weniger Wert zu sein. Erst kürzlich hatte ich eine spannende Diskussion darüber, ob Frauen Männern gegenüber mittlerweile gleichgestellt sind. Nachdem eine Antwort in der Runde ein klares “Ja” war, musste ich einlenken: [Read more…]

Lifestyle: Hurricane Festival 2017 Recap

Processed with VSCO with m5 preset

Das schöne an meinem Job als Social Media Beraterin? Neben spannenden Projekten, definitiv die Chance, ständig neue Menschen kennenzulernen. Letztes Wochenende ging es wieder mit Firestone aufs Hurricane Festival nach Scheeßel. Neben Bands wie Blink 182, Mando Diao oder Lorde freute ich mich hauptsächlich auf unseren nostalgischen Blogger Road Trip im roten Bulli. Auch dieses Jahr wurde die Beifahrertüre wieder für spannende Blogger und Redakteure geöffnet und so konnte ich die Vorfreude während der Planung nur schwer verstecken. Wann hat man schon mal die Chance Freunde, Kollegen und spannende Persönlichkeiten geschmeidig von A nach B zu bringen und dabei noch das ein oder andere spannende Gespräch zu führen? Eben. Eines hatten wir von Minute eins an gemeinsam: Die panische Angst vor einem überfluteten Hurricane und die Vorfreude aufs erste kühle Bier – Yippie! Was ich am Wochenende alles erlebt habe und warum das Hurricane für mich eines der schönsten Festivals ist, erfahrt ihr hier: [Read more…]

Egal was passiert, du bist hier und wir sind jetzt

all-is-pretty-winterjacke4-outfit-bikerstil-zara

Egal was passiert, du bist hier und wir sind jetzt.

Egal was passiert, du bist hier und wir sind jetzt

Ich weiß nicht mehr genau, was ich mir von dir erhofft habe. Vielleicht das Gefühl, völlig entkoppelt zu sein. Die große Freiheit mit Chance auf freien Fall. Ein erster Kuss, meine Hand in deiner, Unsicherheit und Nervosität. Vielleicht war ich auch einfach nur verliebt in den Gedanken, verliebt zu sein. Wollte mit aller Gewalt die Uhren zurückdrehen, aus diesem Hamsterrad ausbrechen, um zu entdecken, dass das noch nicht alles ist. Alles war. Und jetzt wache ich Nachts auf, eng umschlungen in deinem Arm. Ich hab das nicht kommen sehen aber jetzt bist du da. Du bringst Chaos und Ruhe. Bist so ganz anders und trotzdem vertraut. “to fall in love” heißt fallen lassen. Heißt, den freien Fall zu zulassen und abzuwarten was passiert. Entweder man fällt in dieselbe Richtung oder fällt auseinander und bricht. Egal was passiert, du bist hier und wir sind jetzt.

Ein müdes Abkratzen der Oberfläche

photo-1487290750397-c514cf1e8b51

Zwischen Fenster und Glas seh’ ich mich, seh ich dich.
Nehm deine Hand zwischen meine,
Dreh mich um, geh Heim, alleine.

Authentizität ist schöner, als der Schein zu sein oder eben nicht zu sein. Gespräche fühlen sich oft wie ein müdes Abkratzen der Oberfläche an, ein vorsichtiges Abtasten. Worte verschwinden, während wir uns profilieren und darüber reden was wir haben, anstatt zu erzählen, wer wir sind. Wir sind oft feige und verstecken uns hinter dem Deckmantel der beziehungsunfähigen Generation, während wir nach Liebe, Vertrauen und Anerkennung suchen. Wann haben wir das letzte Mal die Nacht gegen den Tag getauscht? Die Zeit aus den Augen verloren, uns Gesprächen hingegeben, ja, kommuniziert. Ich weiß, ein ehrliches Gespräch erfordert Mut und Vertrauen. Den Mut, nicht in alte Floskeln zu verfallen und zu reflektieren. Sich selbstkritisch zu hinterfragen und nicht immer die Abkürzung zu wählen. Vertrauen, weil wir uns ausziehen. Weil wir nackt sind und uns verletzlich zeigen. Weil wir in Kauf nehmen, verletzt zu werden. Weil wir ehrlich sind. [Read more…]

Outfit: Armedangels Overall, Schal und Veja Sneaker

Outfit: Armedangels Overall, Acne Schal und Veja Sneaker

Wenn Hamburg sich von seiner schönsten Seite zeigt, zu ich’s eben auch und führ den neuen Overall von Armedangels aus. Das Thema Overall ist bei mir ja so eine Sache: Dank den langen Beinen sind die meisten Modelle schlichtweg zu kurz, der Taillenbund sitzt auf Bauchnabelhöhe oder die Ärmel hören zwischen Ellbogen und Handgelenk auf. Den Overall dann auch noch online zu bestellen grenzt an puren Wahnsinn, wirklich. Ein Happy End gab’s aber trotzdem, denn das schnieke Teil passt einfach perfekt. Und obwohl wir laut Kalender noch Mitten im Winter stecken, gibt’s heute einen ersten frühlingshaften Look. Danke Hamburg, für die extra Portion Sonnenstrahlen! [Read more…]

Stylebook BlogStars