Travel: Auszeit im Barefoot Hotel am Timmendorfer Strand

Travel: Auszeit im Barefoot Hotel am Timmendorfer Strand

Eine Auszeit vom hektischen Hamburger Alltag – gerade in den letzten Wochen des Jahres ging es bei mir (vor allem Job bedingt) noch einmal drunter und drüber und so war ich heil froh, die ersten Dezembertage an der rauen Ostseeküste am Timmendorfer Strand zu verbringen. Strand klingt für mich zwar erst einmal nach Sommer, Sonne und Salzkristallen auf der Haut, aber warum nicht mal das Jahr gemütlich am Meer ausklingen lassen? Nachdem ich hörte, dass dort in diesem Jahr das Barefoot Hotel von Till Schweiger eröffnet hatte, stand für mich fest: Da muss ich hin. Wie es mir im “Schweiger”-Hotel gefallen hat, was man am Timmendorfer Strand noch erleben kann und wo man unbedingt essen sollte, erfahrt ihr hier:

Drei Tage Auszeit im Barefoot Hotel

Die Anreise:
Ohne Auto, dafür aber mit Schleswig-Holstein Ticket im Gepäck, ging es für uns bequem per Zug an den Timmendorfer Strand. Meine Sorge, das Gepäck durch die halbe Ortschaft zu schleppen, hat sich zum Glück als völlig unbegründet bewiesen. Nach 15 Minuten Fußweg erreichten wir das Barefoot Hotel und konnten schon die frische Meeresluft riechen – herrlich! Wer mit dem Auto anreist, kann übrigens ganz bequem vor dem Hotel parken.

Das Hotel fügt sich aufgrund der natürlichen Materialien und der Größe perfekt ins Stadtbild und erinnert sogar ein bisschen an die tollen Gebäude der Ostküste Amerikas. Mit mehr als 100 Jahren gehört das Haus aus dem 19. Jahrhundert übrigens zu den ältesten Bauwerken an der Lübecker Bucht. Die Villa wurde über die Jahre mehrfach erweitert und jetzt von Til Schweiger (und / oder seinem Team) wirklich liebevoll umgebaut, mit 57 Hotelzimmern ausgestattet und individuell eingerichtet. An der Rezeption wurden wir herzlich empfangen und konnten das Zimmer sogar schon eine Stunde vor offiziellem Check-in beziehen – Jackpot! Schon beim Betreten der Lobby sprang uns Til Schweiger förmlich ins Gesicht. Na gut, das lag vielleicht an den holzverkleideten Wänden, die mit Bildern von ihm und seinen Kindern verziert sind. Aber auch sein Stil, zieht sich im Barefoot Hotel wie ein roter Faden durchs Konzept. Viel Holz, warme Naturtöne und eine organische Haptik – fehlt eigentlich nur, dass man Til’s ausgefransten Leinen-Pullover im hoteleigenen Shop kaufen kann.

Travel: Auszeit im Barefoot Hotel am Timmendorfer Strand

Das Hotel und die Zimmer
Unser Zimmer lag im ersten Stock und war mit einer wunderschönen Veranda mit Schaukelstühlen ausgestattet. Und obwohl das Zimmer recht klein war, bot es alles, was man für eine gemütliche Auszeit benötigt. Ein großes Boxspringbett, ein gemütliches Badezimmer mit großer separater Dusche, einen geräumigen Flur und ebenfalls eine separate Toilette. Hach, das Interieur und die Raumgestaltung hab’ ich mir gleich für die nächste Wohnung abgeguckt! ;) Wer mich kennt, weiß um meine Liebe für ausgedehnte Frühstückszeremonien. Das Frühstück findet im Erdgeschoss statt und bietet wirklich alles, was man braucht. Frisches Brot, leckere Brötchen, Käse, Fleisch, Fisch, Obst und Milchprodukte aus der Region. Tatsächlich spielt der saisonale und regionale Faktor im Barefoot Hotel eine große und wichtige Rolle. Zurück zum Ursprung, zurück zur Region.

Den letzten Abend ließen wir entspannt im Spa-Bereich des Hotels ausklingen. Neben einem hochwertigen Fitness-Bereich gibt es dort auch eine große Sauna, ausreichend Platz zum Lesen und runterkommen und eine fabelhafte “Tee-Bar”.

P.S.: Wer mit Hund ankommt, ist hier außerdem herzlich Willkommen, denn das Hotel ist Vierbeiner-freundlich. Tolle Bilder und alle Informationen zum Barefoot Hotel am Timmendorfer Strand gibt’s hier.

Travel: Auszeit im Barefoot Hotel am Timmendorfer Strand
Travel: Auszeit im Barefoot Hotel am Timmendorfer Strand

Unterwegs am Timmendorfer Strand
Wer wilde Partynächte oder ausgiebige Shopping-Touren erwartet, ist hier natürlich an der falschen Adresse. Am Timmendorfer Strand ticken die Uhren deutlich langsamer, das Handy hat nur selten Empfang und der rauschende Wind macht Telefonate am Strand nahezu unmöglich. Die perfekte Ausrede (auch wenn man eigentlich gar keine benötigt!), um das Handy getrost beiseite zu legen, die warmen Handschuhe überzuziehen und stundenlang die Strandabschnitte zwischen Hotel, Niendorfer Hafen und der Seebrücke Niendorf zu erkunden. In den kalten Wintermonaten ist hier quasi nichts los und wir konnten uns bei Sonnenschein und Temperaturen um den Gefrierpunkt den kalten Wind um die Ohren blasen lassen.

Travel: Auszeit im Barefoot Hotel am Timmendorfer Strand Travel: Auszeit im Barefoot Hotel am Timmendorfer Strand
Der Steg ist gerade einmal 200 Meter vom Hotel entfernt.

Travel: Auszeit im Barefoot Hotel am Timmendorfer Strand Travel: Auszeit im Barefoot Hotel am Timmendorfer Strand

About Leonie

Leonie Klara gründete den deutschsprachigen Blog All is Pretty 2014. Dieser befasst sich seither mit verschiedenen Themenfeldern rund um Reisen, Mode und Lifestyle.

Stylebook BlogStars