Home: Rosa Wände fürs neue Schlafzimmer

Home: Rosa Wände fürs neue Schlafzimmer

Ich bin kein Girly. Das bin nicht ich und das war ich auch nie. Aber als ich kürzlich im Farrow & Ball Showroom in Hamburg zu Besuch war, blieb ich an der Wandfarbe Pink Ground hängen. Ohne Vorwarnung spielte das Kopfkino sofort verrückt, ich richtete mein Schlafzimmer bereits gedanklich ein und an Wände ohne Altrosa war fortan nicht mehr zu denken. Meine impulsive Entscheidungskraft wird von guten Freundinnen zwar regelmäßig belächelt, aber hey: It’s gonna be pink! Die Farbe wurde noch am selben Tag geordered, das Pinterestboard erstellt und ab dafür. Die Kombination aus grauem Boxspringbett, blushy Wänden und meiner XL-Monstera hat auf jeden Fall jetzt schon Lieblingsraum-Potenzial.CONTINUE

Travel: 6 Tipps für deinen perfekten Lissabon Trip

Travel: 72 Stunden in Lissabon

Lissabon, du wunderschöner Fleck. Ich war zwar erst vergangenes Jahr dort, aber die Stadt am Meer hat’s mir einfach angetan. Kleine Gassen gepaart mit großartiger Architektur, Meeresfrüchten, dem Galao danach und wunderschönen Aussichtspunkten. Das schöne an Lissabon: Egal wie lange man hier Urlaub macht, es wird einfach nicht langweilig. Drei bis fünf Tage sind meiner Meinung nach die perfekte Zeitspanne, denn man braucht etwa drei Tage für die Stadt und kann anschließend einen Strandtag in Cascais einlegen oder die bunten Türme von Sintra besuchen. Wer abseits der typischen “Touristenfallen” Lissabon entdecken möchte, ist bei meinem Travelguide genau richtig. Viel Spaß beim Durchklicken:CONTINUE

Travel: Meine Tage im Posthotel im Zillertal

Travel: Meine Tage im Posthotel im Zillertal

Eine der schönsten Trips dieses Jahr? Definitiv die kleine Snowboard-Auszeit im Februar. Gemeinsam mit meinen Eltern war ich in Zell im Zillertal und durfte das wunderschöne Posthotel samt dem Zillertal kennenlernen. Seit meinen Jahren in Innsbruck bin ich riesen “Tirol”-Fan und versuche jeden Winter ein paar Tage auf dem Brett zu stehen. Zugegeben, von Hamburg aus ist die Anreise nicht direkt um die Ecke aber auch diesmal hat es sich voll und ganz gelohnt. Das Posthotel liegt zentral im Zillertal, nur wenige Busminuten von der Zillertal Arena entfernt und somit der perfekte Ausgangspunkt für ein paar entspannte Tage am Berg. Wie es uns gefallen hat, was wir die Tage erlebt haben und was kulinarisch nicht verpasst sollte, erfahrt ihr in meinem heutigen Traveldiary:CONTINUE

Travel: Auf Entdeckungsreise mit Peak Performance

Travel: Auf Entdeckungsreise mit Peak Performance Wenn’s um Outerwear geht, stehen für mich Funktionalität, Qualität und Design an oberster Stelle. Aber was bringt die beste Ausrüstung, wenn man kaum Zeit hat, diese zu testen. Das dachte sich zum Glück auch Peak Performance, schloss sich kurzerhand mit dem Zillertal zusammen und ermöglichte einen wunderschönen Presse-Trip in meine Lieblingsregion. Die vier Jahre in Innsbruck haben bei mir unumstritten Spuren hinterlassen und im Winter packt mich noch immer das Bergweh. Was gibt’s auch schöneres als verschneite Berglandschaften, Tiroler Küche und das ultimative Freiheitsgefühl, wenn man von der Bergspitze dropt? Richtig. Quasi nichts – katching! Eine ordentliche Dosis Fernweh, gepaart mit den aktuellen Peak Performance Styles und Eindrücken von meinem kurzen Get-away: Viel Spaß beim Durchklicken!CONTINUE

Egal was passiert, du bist hier und wir sind jetzt

all-is-pretty-winterjacke4-outfit-bikerstil-zara

Egal was passiert, du bist hier und wir sind jetzt.

Egal was passiert, du bist hier und wir sind jetzt

Ich weiß nicht mehr genau, was ich mir von dir erhofft habe. Vielleicht das Gefühl, völlig entkoppelt zu sein. Die große Freiheit mit Chance auf freien Fall. Ein erster Kuss, meine Hand in deiner, Unsicherheit und Nervosität. Vielleicht war ich auch einfach nur verliebt in den Gedanken, verliebt zu sein. Wollte mit aller Gewalt die Uhren zurückdrehen, aus diesem Hamsterrad ausbrechen, um zu entdecken, dass das noch nicht alles ist. Alles war. Und jetzt wache ich Nachts auf, eng umschlungen in deinem Arm. Ich hab das nicht kommen sehen aber jetzt bist du da. Du bringst Chaos und Ruhe. Bist so ganz anders und trotzdem vertraut. “to fall in love” heißt fallen lassen. Heißt, den freien Fall zu zulassen und abzuwarten was passiert. Entweder man fällt in dieselbe Richtung oder fällt auseinander und bricht. Egal was passiert, du bist hier und wir sind jetzt.

Travel: Instagram-Guide für Lissabon

Travel: Instagram-Guide für Lissabon

Ich bin zurück, bin wieder da und freue mich so sehr wieder Inspiration und Motivation für mein Baby aka All is Pretty zu haben. Manchmal tut abtauchen verdammt gut, aber wenn man dann etwas zu lange unter der Oberfläche treibt, wird es schwer, mit den müden Armen wieder nach oben zu rudern. Genug geschnackt, I’m back. Und zwar mit einem Instagram-Guide für Lissabon. Weil es über Ostern ganz spontan zum dritten Mal nach Lissabon geht und ich mich wie bolle darauf freue. Die Stadt, die Vibes, das Essen, die Sonnenuntergänge, die Meerluft, die Sonne, ein bisschen Sommer den ich gerade so sehr brauche. Auch wenn es nur vier Tage sind – who cares – eine kleine Auszeit an meinem happy place.

Also, wer möchte spontan mit mir die Koffer packen?CONTINUE